Der Kulturladen (oder kurz: der KULA)

Der KULA ist ein soziokulturelles Zentrum in Konstanz, das sich aus Gastronomie und Veranstaltungsbetrieb zusammensetzt. Während die Kulabar mit ihrem umfangreichen Getränke- und Speisenangebot für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgt, kommen kulturell Interessierte und Feierlustige im Saal voll auf ihre Kosten: Dort finden jährlich nicht nur rund 80 Konzerte und Partys, sondern auch Poetry Slams, Lesungen und viele weitere Events statt.

Unser Programm:

Die richtige Balance zwischen Kunst und Kommerz liegt uns dabei besonders am Herzen: Um für eine Show gebucht zu werden, sind also nicht nur die Verkaufszahlen ausschlaggebend, sondern vor allem musikalische Qualität und eine vielversprechende Live-Performance.

Auch bei unseren KULA-Eigenen Partys fahren wir ein ähnliches Konzept: Neben Klassikern wie der Halloween-Party oder dem Tanz in den Mai versuchen wir immer, unseren Besuchern etwas Besonderes zu bieten: Ballermann- oder Trash-Partys finden sich nicht in unserem monatlichen Programmheft, stattdessen könnt ihr euch auf der Century-Party durch sechs Jahrzehnte Musikgeschichte tanzen oder bei der Dekadenz-Party mit zwinkerndem Auge Luxus und Verschwendung frönen.

Obwohl wir bereits Musikgrößen wie Rammstein, Apocalyptica, Fettes Brot, Guano Apes, Gentleman, La Brass Banda, Katzenjammer, Johnny Winter oder AnnenMayKantereit im Kulturladen begrüßen durften, haben wir unseren Faible für die lokale Musikszene nicht vergessen: Bringen die Auftretenden keinen eigenen Supportact mit, engagieren wir Musiker aus der Umgebung und bieten ihnen bei den jährlichen Open See-Contests nicht zuletzt die Chance, im Konstanzer Stadtgarten vor bis zu 3.000 Menschen aufzutreten.

Struktur des KULAs

Getragen wird der Kula vom gemeinnützigen Verein Kulturladen e.V. Eine Mitgliedschaft steht jedem Interessierten offen und gewährt zahlreiche Vorteile, beispielsweise die Fankonzerte zu sehr günstigen Konditionen. Alle weiteren Infos zur KULA Fankarte findet ihr unter KULA Mitgliedschaft

Das Herzstück ist unser Saal, der im ehemaligen Heizungskeller der Kaserne entstanden ist. Über zwei Treppen gelangt man von der Tanzfläche auf die hoch gelegene Empore, was dem Saal sofort den Spitznamen ‚Schwimmbad’ eingebracht hat. Er bietet Platz für rund 500 Personen und ist mit professioneller Licht- und Tontechnik ausgestattet, eignet sich also flexibel für fast jede Art von Veranstaltung.

Über dem Saal befindet sich die verpachtete Kulabar, eine gemütliche Kneipe mit leckerem Essen, guter Musik, großer Terrasse, Billardtischen und einer Dartscheibe. Dazu kommen die Verwaltungsräume, unser Backstagebereich mit allem, was das Künstlerherz begehrt, behindertengerechte Sanitärräume sowie ein abgetrennter Raucherbereich auf insgesamt 900m². Als einer der engagiertesten Kulturanbieter im Großraum Konstanz freuen wir uns immer über altbekannte und neue Gesichter im Kulturladen!